Die Schreinerei wird geschlossen

Es ist soweit, die Schreinerei wird geschlossen.

Am 01.01.2021 wird der Geschäftsbetrieb nach 93 Jahren eingestellt.

Am 1.1.1980 mit damals 23 Jahren habe ich den väterlichen Betrieb übernommen.

Die Auftragsbücher waren gut gefüllt, die Kunden waren fast alle im Raum Ratingen zu finden.

Die Stadt Ratingen, die Stadtwerke, die Gießerei Pulch und die Firma Balcke-Dürr waren die Auftraggeber, um nur einige Firmen zu nennen.

Die Firmen Pulch und Balcke-Dürr, sind bereits Geschichte.

Viele Privatkunden freuten sich über gute handwerkliche Arbeiten.

Einige Architekten zählten auf die Zusammenarbeit, es lief gut.

Die eigene Fenster und Türproduktion wurde beendet, ich bestellte sie beim Fach-Händler.

Decken und Wandverkleidungen machten die Privatleute selbst, weil fast jeder einen kannte, der einen kennt, der so etwas kann.

Die Baumärkte zogen auf die grüne Wiese und auch die Privatkunden an. Dort gibt es Material und Werkzeug direkt zum Mitnehmen.

Wir haben viele Büroeinrichtungen gefertigt, Schreibtischanlagen und Empfangstheken.

Nun haben sich die Zeiten geändert, es gab Höhen und Tiefen, wie in jeder Beziehung.

Der Standort an der Bechemer Straße ist für einen Handwerksbetrieb nicht mehr optimal. Die schmale Zufahrt und der enge Hofbereich ist für eine Materialanlieferung nicht geeignet.

Ein Nachfolger ist nicht gefunden worden.

Somit ist der Entschluss gefallen, den Betrieb zu schließen.

Ich bedanke mich für die Zusammenarbeit in den letzten 40 Jahren und gehe in den Ruhestand.

Ihr Schreinermeister Thomas Buschmann